Sie sind hier: Rathaus » Landesfamilienpass

Kennen Sie schon den Landesfamilienpass?

Grafik: Sozialministerium Baden-Württember (Ausschnitt)

Kennen Sie schon den Landesfamilienpass des Landes Baden-Württemberg?

Was ist der Landesfamilienpass?
Das Land Baden-Württemberg gewährt Familien einen kostenlosen oder ermäßigten Eintritt in staatliche Schlösser, Gärten und staatliche Museen wie z.B. das Schloss Heidelberg, die Kunsthalle Baden-Baden, das Blühende Barock Ludwigsburg, die Staatsgalerie Stuttgart oder das Deutschordensmuseum Bad Mergentheim, das Technoseum Mannheim oder die Wilhelma Stuttgart.

Wer erhält den Landesfamilienpass?

•    Familien mit mindestens drei kindergeldberechtigten Kindern, die mit ihren Eltern in häuslicher Gemeinschaft leben;
•    Familien mit nur einem Elternteil, die mit mindestens einem kindergeldberechtigten Kind in häuslicher Gemeinschaft leben;
•    Familien mit einem kindergeldberechtigten schwer behinderten Kind mit mind. 50 % Erwerbsminderung in häuslicher Gemeinschaft leben;
•    Familien, die Hartz IV- oder kinderzuschlagsberechtigt sind und mit ein oder zwei kindergeldberechtigten Kindern in häuslicher Gemeinschaft leben;
•    Familien, die Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz (AsylbLG) erhalten und mit mind. einem Kind in häuslicher Gemeinschaft leben.
Der Landesfamilienpass ist einkommensunabhängig.

Wo erhält man den Landesfamilienpass und die Gutscheine für das laufende Jahr?
Der Antrag auf Ausstellung des Landesfamilienpasses kann im Rathaus, Bürgerbüro, Zimmer Nr. 001 gestellt werden. Auch die Gutscheine für das laufende Jahr erhalten Sie im Bürgerbüro.

Wie funktioniert das mit dem Landesfamilienpass?
Nach Prüfung des Antrages erhalten die betreffenden Familien einen Landesfamilienpass.
Dieser wird in der Regel nur einmal ausgestellt und gilt so lange weiter, wie die Anspruchsvoraussetzungen vorhanden sind.

Ab 2019 können, neben den Eltern, auch weitere vorher fest in den Pass eingetragene Begleitpersonen den Pass zusammen mit den Kindern nutzen. Von den eingetragenen Personen können bei Ausflügen aber höchstens jeweils zwei ausgewählt werden, die die Vergünstigung des Landesfamilienpasses in Anspruch nehmen können.
Zum Landesfamilienpass selbst, werden dann jährlich die sogenannten Gutscheinhefte verteilt, die zugleich einen Überblick über die zahlreichen Landeseinrichtungen geben. Die darin enthaltenen Gutscheine sind beim Besuch der jeweiligen Einrichtung unter Vorlage des Landesfamilienpasses abzugeben.

Ihr Bürgerbüro Offenau

akt.: 1.3.2019