Sie sind hier: Rathaus » Aktuelles

Aktuelle News

1.12.2020

Bürger fragen Gemeinderat

Eine Bürgerfragestunde steht bei der nächsten Sitzung des Offenauer Gemeinderats am Dienstag, 8. Dezember, um 20 Uhr im Kulturforum Saline ganz oben auf der Tagesordnung. Fragen und Anregungen können gern auch schon im Vorfeld der Sitzung schriftlich gestellt werden, gern per E-Mail an post@offenau.de. Weitere Themen auf der Agenda sind u.a. der Neubau einer Vereinshalle, die Überprüfung der örtlichen Jahresrechnungen sowie die Errichtung einer Fotovoltaikanlage auf dem Dach des Sportheims.

Hier geht's weiter zum elektronischen Ratsinformationssystem

26.11.2020

All' überall auf den Tannenspitzen...

…blitzen ab diesem Abend die Lichtlein am Offenauer Weihnachtsbaum 2020. 

Rund siebeneinhalb Meter hoch ist die schlanke Nordmanntanne aus dem Odenwald, knapp fünf Dutzend Lämpchen setzen sie am traditonellen Aufstellplatz gegenüber der Saline stimmungsvoll ins Szene. 

Nachdem die Sterne auf den Laternen entlang der Ortsdurchfahrt zu Begnn dieser Woche ihren adventlichen Leuchtdienst aufgenommen haben, ist die Offenauer Weihnachtsbeleuchtung 2020 nun komplett. Weihnachten, das in diesem Jahr mit Abstand beliebteste Fest, darf kommen. (her)

23.11.2020

Laterne, Laterne

„Brenne auf mein Licht“ – nicht nur wie jetzt in der dunklen Jahreszeit ist die Zeile aus dem bekannten Kinderlied für Spaziergänger von Bedeutung. 660 Straßenlampen leuchten in Offenau Wege und Plätze aus. Bleibt eine von ihnen dunkel, geht den zuständigen Reparateuren schneller ein Licht auf, wenn ihnen, statt der Beschreibung der jeweiligen Straßenecke, die Lampenkennziffer genannt wird.

mehr
10.11.2020

Frisch sanierte Wegmarke am alten Standort

Ihren alten Platz wieder eingenommen hat eine markante Wegemarke im Offenauer Ortsbild. Hoch droben auf dem rauen Sockel aus naturbelassenem Muschelkalk thront im Neckarvorland an der Kreuzung von Salz- und Sole-Radweg und altem Fährweg nach Bad Wimpfen wieder das graue Steinkreuz aus glattpoliertem Granit. Die beiden Offenauer A. Höll und R. Jochum hatten sich des Kleindenkmals angenommen, nachdem der Zahn der Zeit schwer an ihm genagt und es das Team des Offenauer Gemeindebauhofs abgebaut hatte.

Das Kreuz mit der eingemeißelten Inschrift „Gott in Liebe und Dankbarkeit“ war einst von einem Offenauer als tiefempfundenes Dankeschön nach überstandener schwerer Krankheit errichtet worden. Frisch verdübelt und wieder fest im Sockel aus Muschelkalk verankert, legt das rund drei Meter hohe sanierte Kleindenkmal nun Zeugnis ab von der Verbundenheit der Offenauer mit ihrer Ortsgeschichte. (her)

10.11.2020

Beschlüsse

der öffentlichen Gemeinderatssitzung vom 3. November

Weiter (zum elektronischen Ratsinformationssystem)