Sie sind hier: Home

Pandemiestufe 3

Foto/Grafik: Pete Linforth/Pixabay

In Baden-Württemberg gilt seit dem 19. Oktober die Pandemiewarnstufe 3. Was bedeutet dies bei der Eindämmung des Coronavirus? Hier geht's weiter zur Internetseite des Staatsministeriums

Aktuelles

13.10.2020

Gemeinderat tagt

Die polizeiliche Kriminalstatistik steht bei der nächsten Sitzung des Offenauer Gemeinderats am Dienstag, 20. Oktober, um 19 Uhr im Kulturforum Saline ganz oben auf der Tagesordnung. Weitere Themen sind u.a. eine Neufassung der Friedhofsatzung, die Satzung für die Obdachlosenunterkunft in Offenau sowie die Überprüfung des Lärmaktionsplanes für die Gemeinde.

Hier geht's weiter zum elektronischen Ratsinformationssystem.

Veranstaltungen

Radfahrer*innen sind gefragt

Alle zwei Jahre führt der Fahrradclub ADFC mit Unterstützung des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) die weltweit größte Befragung zu Radverkehrsbedingungen durch. In welchem Zustand sind die Radwege? Wie sicher fühlen sich Radfahrende auf den Wegen? Radfahrerinnen und Radfahrer bewerten die Situation in ihrer Stadt oder Gemeinde und geben damit eine wichtige Rückmeldung aus Sicht der „Alltagsexperten“.

Bis zum 30. November können alle Radelnden die Fahrradfreundlichkeit in Offenau bewerten. In nur 10 Minuten ist die Onlineumfrage mit 27 Fragen zur Fahrradfreundlichkeit ausgefüllt. Auf fahrradklima-test.adfc.de/ergebnisse veröffentlicht der ADFC aktuelle Zwischenstände und Teilnahmezahlen, sodass Sie als Kommune einsehen können, ob Sie auf einem guten Weg für die Aufnahme in die Ergebnisliste sind.

Hier geht's zum Fragebogen

Wasserentnahme bleibt eingeschränkt

Foto: Gemeinde Offenau/Archiv

Das Landratsamt Heilbronn hat seine Allgemeinverfügung aufgrund der andauernden Trockenheit in der Region verlängert. Bis zum 31. Oktober darf aus oberirdischen Gewässern kein Wasser mehr entnommen werden. 

Die mit wasserrechtlicher Erlaubnis des Landratsamts zugelassenen Wasserentnahmen aus oberirdischen Gewässern zum Zweck der Produktion bestimmter Lebensmittel im Bereich der Landwirtschaft werden auf 50 Prozent der genehmigten Wassermenge reduziert. Alle anderen zugelassenen Wasserentnahmen sind ab sofort untersagt.

Weiterhin erlaubt bleibt das Schöpfen mit Handgefäßen (z. B. Gießkanne oder Eimer). 

aktualisiert: 14.9.2020
eingestellt: 4.8.2020

NINA warnt vor Katastrophen

Foto: Landratsamt Heilbronn

Eine frühzeitige und umfassende Warnung bei Gefahren, wie z. B. Unwetter, Hochwasser, Großbränden und Unglücksfällen bietet nach Auskunft des Landratsamts Heilbronn jetzt auch über die Notfall-Informations- und Nachrichten-App des Bundes, kurz NINA. Für iOS und Android-Geräte steht NINA in den jeweiligen AppStores kostenlos zum Download bereit. Weitere Informationen unter www.bbk.bund.de/NINA.

eingestellt: 30.1.2017

 

Infos & Service

Corona im Überblick

Foto: Michael Schwarzenberger/Pixabay

Eine Übersicht aller gültigen und aktuellen Corona-Verordnungen für Baden-Württemberg bietet der folgende Link auf die Internetseiten des Staatsministeriums für Baden-Württemberg.

eingestellt: 3.6.2020

Literatur mobil

Hier gibt's Bücher und Zeitschriften für unterwegs. Neugierig? Weiter

Herzlich willkommen,

liebe Besucherin, lieber Besucher,...

Weiter