Sie sind hier: Wohnen / Bauen » Stadtbahn Nord /ÖPNV

Präsentationen zum Stadtbahn-Abend am 10. März 2016

Foto: Die Stadtbahn Nord bewegt die Menschen ins Offenaur Kulturforum Saline zur Info-Veranstaltung am 10. März 2016. (Foto: Franz Rittenauer)

Die Stadtbahn Nord bewegt: 150 Interessierte verfolgten im Offenauer Kulturforum Saline die Infoveranstaltung zum Nahverkehrsprojekt am 10. März 2016. Gemeinsam mit den Mitgliedern der beiden Arbeitskreise aus Offenau und Gundelsheim, den beiden Bürgermeistern sowie Vertretern der Landratsämter in Heilbronn und Mosbach, der Albtal-Verkehrs-Gesellschaft und der Deutschen Bahn, wie sich die Weichen für die S 41 im Neckartal und S 42 im Kraichgau besser stellen lassen.

Präsentationen
Arbeitskreis ÖPNV/Stadtbahn Nord S 41 Offenau und Gundelsheim

Wie funktioniert das System Stadtbahn?
(Landratsamt Heilbronn)

Stadtbahn Heilbronn. Aktueller Sachstand
(Albtal-Verkehrs-Gesellschaft)

 

 

Aktuelle Baustelleninfos

Alle Baufahrpläne für die Linien und Strecken der Deutschen Bahn, auch für die Offenauer Kursbuchstrecke 780 gibt es auf http://bauarbeiten.bahn.de/

Wissen, wo's lang geht

Alle Infos rund um den ÖPNV in der Region finden Sie auf den Internetseiten des Heilbronner-Hohenloher-Haller-Nahverkehrs, kurz HNV.

Zugausfall zwischen Stuttgart Hbf und Bietigheim-Bissingen

Die DB Regio AG Region Baden-Württemberg teilt mit, dass von Donnerstag, 14. September bis einschließlich Sonntag, 17. September 2017 umfangreiche Gleisbauarbeiten zwischen Stuttgart Hbf Ludwigsburg statt finden.

Diese beeinträchtigen den Regionalverkehr und führen zu folgenden Fahrplanänderungen:


- Die Regional-Express-Züge (RE) der Linie Stuttgart Hbf – Würzburg Hbf fallen zwischen
7 Uhr und 19 Uhr im Abschnitt Stuttgart Hbf Bietigheim-Bissingen aus. Es besteht Anschluss von/nach Stuttgart Hbf mit Regionalbahnen oder S-Bahnen.

- Die Regionalbahnen (RB) der Linie Stuttgart Hbf – Neckarsulm/Osterburken fallen zwischen 7 Uhr und 19 Uhr im Abschnitt Stuttgart Hbf Bietigheim-Bissingen aus. Es besteht Anschluss von/nach Stuttgart Hbf mit Regionalbahnen oder S-Bahnen.

- Ein Interregio-Express-Zugpaar der Linie Osterburken – Stuttgart erhält zusätzliche Halte.

- Die Regional-Express-Züge (RE) der Linie Stuttgart Hbf – Heidelberg Hbf fallen zwischen
7 Uhr und 20 Uhr im Abschnitt Stuttgart Hbf Bietigheim-Bissingen aus. Es besteht Anschluss von/nach Stuttgart Hbf mit Regionalbahnen oder S-Bahnen.

- Die Interregio-Express-Züge (IRE) der Linien Stuttgart Hbf – Vaihingen und Stuttgart
Hbf – Pforzheim Hbf fallen aus.

Die Zugausfälle führen unter Umständen zu einer längeren Reisedauer. Fahrplantabellen


eingestellt: 10.8.2017

Zugausfall zwischen Bad Friedrichshall Hbf und Lauda

Von Freitag, 11. August, 17.45 Uhr bis Sonntag, 10. September, 24 Uhr finden
umfangreiche Gleisbauarbeiten zwischen Bad Friedrichshall und Lauda statt. Die Strecke steht deshalb nach Auskunft der Deutschen Bahn für den Zugverkehr nicht zur Verfügung. Stattdessen soll
ein Busersatzverkehr eingerichtet werden.

Im Regionalverkehr soll es zu folgenden Einschränkungen kommen:
Mehrere Regionalverkehrszüge fallen zwischen Würzburg Hbf Stuttgart Hbf
in verschiedenen Abschnitten aus.

Die Regionalverkehrszüge werden zwischen Lauda / Osterburken Neckarsulm
durch Busse ersetzt.

Zwischen Würzburg Hbf Lauda fahren zweistündlich Regional-Express-Züge (RE)
mit Anschluss an den / von dem Busersatzverkehr.

Zwischen Neckarsulm Stuttgart Hbf fahren, bis auf wenige Ausnahmen, alle Züge.

Die Züge fahren teilweise ab / bis Bad Friedrichshall Hbf.

Mehr Infos gibt es hier

eingestellt: 28.7.2017

Streckensperrung zwischen Bad Friedrichshall, Mosbach und Sinsheim - S 41 fällt aus

Aufgrund von Baumaßnahmen der Deutschen Bahn-Tochter DB-Netz bei Gundeslheim/ Neckar wird die Strecke der Stadtbahnlinie S41 und S42 nach Auskunft der Betreiberin Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG) zwischen Bad Friedrichshall und Mosbach (Baden) bzw. Sinsheim (Elsenz) für vier Nächte gesperrt und für die entfallenden Zugverbindungen mit Bussen ein Schienenersatzverkehr eingerichtet. Fahrgäste werden gebeten, die entsprechenden Aushänge an den Haltestellen zu beachten.

Die Arbeiten finden in folgenden Nächten statt:
•    Samstag, 24. Juni, auf Sonntag, 25. Juni
•    Sonntag, 25. Juni, auf Montag, 26. Juni
•    Samstag, 1. Juli, auf Sonntag, 2. Juli
•    Sonntag, 2. Juli, auf Montag, 3. Juli

Regionalexpresszüge besorgen teilweise den Anschluss über die S 42 (eingestellt: 22.6.2017)

In den betroffenen Nächten von Samstag auf Sonntag kommt es nach Auskunft der AVG zwischen 20.45 Uhr und 6.45 Uhr zu Zugausfällen auf der Stadtbahnlinie S41 zwischen Bad Friedrichshall Hauptbahnhof und Mosbach (Baden). In den Nächten von Sonntag auf Montag entfallen die die Züge der S41 zwischen Bad Friedrichshall Hauptbahnhof und Mosbach von 19.15 Uhr bis 5 Uhr. Auch die Pendelzüge zwischen Mosbach und Mosbach-Neckarelz sind von dieser Streckensperrung betroffen und entfallen in diesen Nächten. Sie werden jedoch nicht durch einen Schienenersatzverkehr kompensiert.

 

Auf der Stadtbahnlinie S42 entfallen zwischen Bad Friedrichshall Hauptbahnhof und Sinsheim (Elsenz) Hauptbahnhof am Sonntag, 25. Juni, und Sonntag, 2. Juli, folgende Züge:

·         Abfahrt in Bad Friedrichshall Hbf um 19.12 Uhr, Ankunft Sinsheim (Elsenz) Hbf um 19.45 Uhr

·         Abfahrt in Sinsheim (Elsenz) Hbf um 20.11 Uhr, Ankunft Bad Friedrichshall Hbf um 20.47 Uhr

Als Ersatz verkehren hier die Regionalexpress-Züge der Deutschen Bahn, die alle Haltestellen außer Bad Rappenau Kurpark und Bad Wimpfen im Tal bedienen.

 

Informationen zu den genauen Ankunfts- und Abfahrtszeiten der Bahnen gibt es bei der elektronischen Fahrplanauskunft unter kvv.de

 

eingestellt: 22.6.2017

 

 

S 41 fällt teilweise aus

Nach Auskunft der Deutschen Bahn fällt die Stadtbahn S 41

- in den Nächten Samstag/Sonntag, 24./25. Juni und 1./2. Juli,
  jeweils 20.15 – 5.30 Uhr

- in den Nächten Sonntag/Montag, 25./26. Juni und 2./3. Juli,
  jeweils 19.15 – 1.45 Uhr 

zwischen Mosbach (Baden) und Mosbach-Neckarelz/Bad Friedrichshall Hbf aus. Den Anschluss soll dann ein Schienenersatzverkehr besorgen.

Hier geht's zur Übersicht mit allen Fahrplanänderungen.

eingestellt: 1.6.2017

Neuer Fahrplan im Neckartal von April bis Dezember

 Eine dringende und langwierige Untergrundsanierung ist nach Auskunft der Deutschen Bahn an der Bahnstrecke zwischen Binau und Mosbach-Neckarelz erforderlich. Aus diesem Grunde soll in der Zeit vom 3. April bis 9. Dezember ein neuer Fahrplan den Zugverkehr im Neckartal bestimmen.  Die Strecke im Abschnitt Eberbach bis Mosbach-Neckarelz wird dabei nur eingleisig und mit einer eingeschränkten Zuganzahl befahrbar sein.

Dabei kommt es zu folgenden Änderungen im Bahnverkehr:

•-Die Linie S1 verkehrt zwischen Eberbach und Osterburken in beiden Richtungen mit veränderten Fahrzeiten und hält in Richtung Osterburken nicht in Binau. Die gewohnten Anschlüsse in Osterburken zur RE-Linie von und nach Würzburg werden nicht erreicht (längere Übergangszeiten, ggf. über Bad Friedrichshall Hbf fahren)
• Die Züge der Linie RE3 verkehren zwischen Eberbach und Heilbronn in beiden Richtungen mit veränderten Fahrzeiten und halten nicht in Neckarsulm (Richtung Heilbronn) bzw. Eberbach (Richtung Heidelberg)
• Jeder zweite Zug der Linie S2 muß im Abschnitt Eberbach – Mosbach durch einen Bus ersetzt werden. Die noch verkehrenden Züge dieser Linie haben in Richtung Heidelberg Haltentfälle in Binau und Neckargerach. Bei 38214 (5:16 ab Mosbach) entfällt zusätzlich der Halt in Lindach
•Die Busse sind vorrangig zur Bedienung der entfallenden Halte gedacht

Da die Züge zwischen Eberbach und Mosbach-Neckarelz teilweise an abweichenden Gleisen verkehren, die den Abfahrtsplänen zu entnehmen sind, bittet die Bahn ihre Reisenden, besonders auf zusätzliche Aushänge und Informationen an Bahnsteigen zu achten.


Für den 8.+ 9. Juli 2017 kündigt die Bahn zusätzlich eine baubedingte Vollsperrung mit einem Busersatzverkehr Eberbach – Mosbach an, über den gesondert informiert werden soll. 

eingestellt: 23.3.2017

Fahrplanturbulenzen und Zugausfälle Richtung Stuttgart im März und April

Wegen Gleisbauarbeiten zwischen Wahlheim und Bietigheim-Bissingen fallen nach Auskunft der Deutschen Bahn am

Sonntag, 26. März, 14 – 20 Uhr 

zwischen Heilbronn Hbf <> Stuttgart Hbf

folgende Züge aus:

- RE 4931, 4933, 4937 und 4939 von Würzburg Hbf (planmäßige Ankunft 14.53 Uhr, 16.53 Uhr, 18.53 Uhr und 19.49 Uhr in Stuttgart Hbf) fallen von Heilbronn Hbf bis Stuttgart Hbf aus. 

- RE 4936, 4942, 4948 und 4952 (planmäßig 14.09 Uhr, 15.55 Uhr, 18.05 Uhr und 19.07 Uhr ab Stuttgart Hbf)

eingestellt: 10.3.2017

 

Wegen Gleisbauarbeiten zwischen Heilbronn Hbf und Lauffen a. N. fallen nach Auskunft der Deutscen Bahn an mehreren Terminenfileadmin/default/files/Stadtbahn_Nord/780_april.pdf zwischen Neckarsulm/Heilbronn Hbf und Stuttgart Hbf Züge aus bzw. gibt es Veränderungen bei den Fahrzeiten zwischen Bad Friedrichshall Hbf/Neckarsulm/Heilbronn Hbf und Stuttgart Hbf:

- am Samstag, 1. und Sonntag, 2. April

- am Samstag, 8. und Sonntag, 9. April

- am Samstag, 22. und Sonntag, 23. April

- am Samstag, 29. und Sonntag, 30. April jeweils ganztägig.

 

- Die RB-Züge der Linie Neckarsulm/Heilbronn – Stuttgart fahren zwischen Heilbronn Hbf und Stuttgart Hbf mit veränderten Fahrzeiten. 

- Einzelne RE- und RB-Züge fahren zwischen Bad Friedrichshall Hbf/Neckarsulm und Stuttgart Hbf mit veränderten Fahrzeiten. 

- Die meisten RE-Züge fallen zwischen Heilbronn Hbf und Stuttgart Hbf aus. 

- RB 19143 (planmäßig 19.20 Uhr ab Neckarsulm) fällt sonntags von Neckarsulm bis Stuttgart Hbf aus. 

- RB 19136 (planmäßig 16.45 Uhr ab Stuttgart Hbf) fällt sonntags von Stuttgart Hbf bis Neckarsulm aus. 

eingestellt: 10.3.2017

 

Zugausfall in Richtung Stuttgart

Brückenbauarbeiten zwischen Neckarsulm und Heilbronn Hbf bringen laut Auskunft der Deutschen Bahn am Wochenende 18./19. März den Fahrplan zwischen Würzburg bzw. Mosbach und Stuttgart durcheinander.

 

- Ausfall Bad Friedrichshall Hbf <> Heilbronn Hbf/Stuttgart Hbf

- Ausfall Neckarsulm <> Heilbronn Hbf

- zusätzliche Züge Heilbronn Hbf <> Stuttgart Hbf

- Schienenersatzverkehr Bad Friedrichshall Hbf <> Heilbronn Hbf sowie spätere Fahrzeit Bad

  Friedrichshall Hbf > Osterburken 

 

- Die RE-Züge der Linie Würzburg – Stuttgart fallen zwischen Bad Friedrichshall Hbf und Stuttgart Hbf aus.

Ausnahme: RE 4922 (planmäßig 5.44 Uhr ab Heilbronn Hbf) wird von Heilbronn Hbf bis Bad Friedrichshall Hbf durch einen Bus ersetzt. Dieser Bus fährt im Vergleich zum ausfallenden Zug 34 Minuten früher am  Heilbronn Hbf ab. In Bad Friedrichshall Hbf besteht Anschluss an den planmäßigen Zug nach Würzburg Hbf. 

- Die RB-Züge der Linie Neckarsulm – Stuttgart fallen zwischen Neckarsulm und Heilbronn Hbf aus. 

- Die RE-Züge der Linien RE 2 (Mannheim – Sinsheim – Heilbronn) und RE 3 (Mannheim – Mosbach – Heilbronn) fallen zwischen Bad Friedrichshall Hbf und Heilbronn Hbf aus. 

- Nutzen Sie alternativ zwischen Bad Friedrichshall Hbf und Heilbronn Hauptbahnhof/Willy-Brandt-Pl. die AVG-Stadtbahnen der Linien S 41/S 42. 

- Zwischen Heilbronn Hbf und Stuttgart Hbf fahren zusätzliche Züge, so dass die Züge zwischen Heilbronn Hbf und Stuttgart Hbf im Halbstunden-Takt verkehren. 

- RB 19163 (7.01 Uhr ab Osterburken) fällt von Bad Friedrichshall Hbf bis Heilbronn Hbf durch einen Bus ersetzt. Der Ersatzbus hält unterwegs nur in Neckarsulm und erreicht Heilbronn Hbf nach Auskunft der Bahn 27 Minuten später als der ausfallende Zug. 

- RB 19188 (planmäßig 0.05 Uhr ab Heilbronn Hbf) wird von Heilbronn Hbf bis Bad Friedrichshall Hbf durch einen Bus ersetzt. Der Ersatzbus hält unterwegs nur in Neckarsulm. In Bad Friedrichshall Hbf besteht Anschluss an den 24 Minuten später verkehrenden Zug nach Osterburken. 

Alle Änderungen finden Sie hier.

eingestellt: 8.3.3017

Zugausfall und Schienenersatzverkehr auf der KBS 780

Bahnsteigarbeiten in Züttlingen haben zwischen  Samstag, 4. März, bis Freitag, 17. März, Auswirkungen auf den Fahrplan.

Nach Auskunft der Deutschen Bahn kommt es zu folgenden Änderungen:

am Samstag, 4. und Sonntag, 5. März, jeweils 7 – 20 Uhr
- Ausfall Bietigheim-Bissingen <-->Stuttgart Hbf
- Ausfall und zusätzlicher Zug Heilbronn Hbf <--> Würzburg Hbf
- spätere Fahrzeit Würzburg Hbf <-->Bietigheim-Bissingen
- Die RE-Züge der Verbindung Würzburg – Stuttgart fallen zwischen Bietigheim-Bissingen und Stuttgart Hbf
von 8.30 bis 19.30 Uhr alle 2 Stunden aus. In Bietigheim-Bissingen besteht Anschluss an die S-Bahnen der Linie
S 5 nach Stuttgart Hbf (tief).
- RE 4922 (planmäßig 5.44 Uhr ab Heilbronn Hbf) fällt am 05.03. von Heilbronn Hbf bis Würzburg Hbf aus. Um
6.49 Uhr fährt ein zusätzlicher RE-Zug von Heilbronn Hbf bis Würzburg Hbf (an 8.35 Uhr).
- RE 4925 (planmäßig 8.37 Uhr ab Würzburg Hbf) fährt am 05.03. 8 Min. später ab Würzburg Hbf und erreicht
Bietigheim-Bissingen 6 Min. verspätet. Der Zug fällt von Bietigheim-Bissingen bis Stuttgart Hbf aus.
Details: https://bauinfos.deutschebahn.com/docs/bw/infos/780_0403-17032017_fahrplan.pdf

An mehreren Terminen
- am Sonntag, 5. März, 0 – 8 Uhr
- von Montag, 6. bis Freitag, 17. März, jeweils montags bis freitags, 5 – 6 Uhr

- Schienenersatzverkehr Osterburken/Möckmühl <-->Bad Friedrichshall Hbf/Heilbronn Hbf
- Ausfall Osterburken <--> Möckmühl/Heilbronn Hbf
- RB 19151 (planmäßig 5.02 Uhr ab Osterburken) fällt am 06.03. von Osterburken bis Möckmühl ersatzlos aus und
wird von Möckmühl bis Bad Friedrichshall Hbf durch einen Bus ersetzt. Der Ersatzbus fährt 16 Min. früher ab
Möckmühl und hat in Bad Friedrichshall Hbf Anschluss an den planmäßigen Zug nach Stuttgart Hbf.
- RB 19153 (planmäßig 5.21 Uhr ab Osterburken) fällt montags bis freitags von Osterburken bis Bad Friedrichshall
Hbf aus und wird durch einen Bus ersetzt. Der Ersatzbus fährt 18 Min. früher ab Osterburken und hat in
Bad Friedrichshall Hbf Anschluss an den planmäßigen Zug nach Stuttgart Hbf.
- RB 19163 (planmäßig 7.01 Uhr ab Osterburken) fällt am 05.03. von Osterburken bis Heilbronn Hbf komplett aus.
-  RB 19188 (planmäßig 0.05 Uhr ab Heilbronn Hbf) fällt am 05.03. von Heilbronn Hbf bis Osterburken aus und
wird durch einen Bus ersetzt. Der Ersatzbus erreicht Osterburken 25 Min. später als der ausfallende Zug.
Details: https://bauinfos.deutschebahn.com/docs/bw/infos/780_0403-17032017_fahrplan.pdf

 

aktualisiert: 1..3.2017
eingestellt: 28.2.2017

Stadtbahn auf einen Blick

Gesamfahrplan für die S 41 zum Herunterladen

Die Stadtbahn S 41 bequem im Blick haben Reisende mit dem Gesamtfahrplan.

eingestellt: 16.1.2017

Neues Serviceangebot der AVG: Mobile Fahrkartenautomaten auf Linien S41-Nord und S42 ab 11. Dezember in Betrieb

Die Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG) bietet ihren Kunden ab dem zweiten Dezemberwochenende ein neues Serviceangebot: Fahrgäste, die in den Stadtbahnen der Linie S41 von Heilbronn nach Mosbach oder der S42 von Heilbronn nach Sinsheim unterwegs sind, können ab Sonntag, 11. Dezember, auch Fahrkarten in der Stadtbahn erwerben. Die AVG wird – parallel zum großen Fahrplanwechsel – auf den genannten Linien die mobilen Fahrkartenautomaten in den Bahnen in Betrieb nehmen. Bei den mobilen Automaten handelt es sich um eine Ergänzung zu den stationären Fahrkartenautomaten, die an sämtlichen Haltestellen entlang der Strecke in Betrieb sind und über das volle Fahrkartensortiment verfügen. 

eingestellt: 28.11.2016

    

Schwarzfahren wird teurer

Der Heilbronner·Hohenloher·Haller Nahverkehr (HNV) gibt bekannt, dass das Fahren ohne gültigen Fahrschein in den Bussen und Bahnen deutlich teurer wird.

Das erhöhte Beförderungsentgelt wird ab dem 1. Juli von 40 Euro auf 60 Euro angehoben.

Das Fahr- und Prüfpersonal der Verkehrsunternehmen kann ab Juli 2015 den erhöhten Betrag von Reisenden ohne gültigen Fahrschein einfordern. Mit Beschluss des Bundesrates vom 8. Mai 2015 und der Veröffentlichung der Verordnung über das erhöhte Beförderungsentgelt im Bundesgesetzblatt vom 21. Mai 2015 ist die Anhebung des erhöhten Beförderungsentgeltes von 40 Euro auf 60 Euro rechtskräftig. Die Verordnung tritt am 1. Juli 2015 in Kraft.

eingestellt: 23.6.2015

Anpassungen im Stadtbahnverkehr: AVG und DB reagieren auf Kundenwünsche

Für eine bessere Anbindung der Stadtbahn Nord an den übrigen Bahnverkehr wollen die Partner AVG und Deutsche Bahn sorgen. (Foto: Archiv Gemeinde Offenau)

Im Verkehr auf der neuen Strecke Heilbronn-Nord werden weitere Verbesserungen umgesetzt. Das haben die Partner Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG), DB Regio Baden-Württemberg und DB Netz in einer gemeinsamen Presseerklärung am 25. Februar bekannt gegeben.

Mit einem Maßnahmenpaket wollen sie auf Anregungen und Verbesserungswünsche von Fahrgästen und den Landkreisen ein. Ein besonderes Augenmerk werde auf die Anschlusssicherung zwischen den verschiedenen Zügen gelegt und Verbindungen würden verlängert.

 

Folgende Änderungen werden nach Auskunft der Partner vorgenommen beziehungsweise seien teilweise schon in Kraft getreten:

• Die Wartezeit im Bahnhof Neckarsulm wird angepasst: Alle in Richtung Mosbach verkehrenden AVG-Stadtbahnen warten ab sofort zwei Minuten über die planmäßige Umsteigezeit hinaus auf die aus Richtung Süden kommenden Regionalbahnen der DB Regio.
• Die DB-Regionalbahn (RB) 19136 mit Abfahrt am Stuttgarter Hauptbahnhof um 16.45 Uhr wird ab Montag, 2. März, montags bis freitags von Neckarsulm Bahnhof bis nach Bad Friedrichshall Haupt-bahnhof verlängert. Somit fahren dann die Züge ab Stuttgart um 14.45 Uhr (RB 19128), 15.45 Uhr (RB 19132) und 16.45 Uhr (RB 19136) durchgehend bis Bad Friedrichshall. Dort haben die Reisenden in den Stunden 15, 16 und 17 einen entspannten Übergang von acht Minuten auf die Stadtbahnen in Richtung Mosbach.
• Besonderen Fokus wollen die Partner AVG, DB Regio Baden-Württemberg und DB Netz auf die Anschlusssicherung legen. So sollen die Mitarbeiter in den Leitstellen die Züge beobachten und eingreifen, um kurzfristig die maximale Wartezeit des Anschlusszuges sicherzustellen.
• Darüber hinaus wurde eine Arbeitsgruppe gegründet, die beobachtet, ob die beschlossenen Maßnahmen greifen und sich der Betrieb der Stadtbahn Heilbronn Nord positiv entwickelt. Diese Gruppe setzt sich nach Angaben der Stadtbahn-Nord-Partner zusammen aus Vertretern des Verkehrsaufgabenträgers, der Gemeinden vor Ort und der Verkehrsunternehmen.
• Eine Lösung für die neuen Zweisystem-Stadtbahnen, die in den ersten Betriebswochen der Stadtbahn Nord Probleme bereiteten, will die AVG ebenfalls gefunden haben. So seien mittlerweile die Fahrzeuge mit einer neuen Software ausgestattet und "nahezu störungsfrei" unterwegs. In den vergangenen zwei Wochen habe man den Anteil der neuen Bahnen auf rund 90 Prozent gesteigert. Die AVG hat einen Mitarbeiter beauftragt, sich speziell um den Einsatz der neuen Fahrzeuge auf der Strecke zu kümmern.

Info: Die Stadtbahn Heilbronn-Nord wird seit Dezember 2014 von der AVG betrieben. Die Linie S41 fährt von Heilbronn über Neckarsulm und Bad Friedrichshall bis Mosbach. Die Linie S42 verkehrt von Heilbronn über Neckarsulm und Bad Friedrichshall nach Sinsheim. Bis zur Fertigstellung der Eisenbahnbrücke der DB AG in Bad Wimpfen verkehrt zwischen Bad Friedrichshall und Bad Rappenau ein Schienenersatzverkehr. DB Regio Baden-Württemberg ist Partner der AVG und stellt unter anderem einen Teil der Triebfahrzeugführer. Darüber hinaus organisiert sie den Schienenersatzverkehr.

Anträge für das elektronische (((e-Ticket des HNV im Bürgerbüro

In Offenau steht eines der beiden CICO-Terminals für das (((e-Ticket des HNV im Wartehäuschen am Bahnsteig Richtung Heilbronn. (Foto: Gemeinde Offenau)

Bus und (Stadt-)Bahn fahren, und die Fahrkarte einfach so im Vorbeigehen lösen? Der Heilbronner-Hohenloher-Haller Verkehrsverbund (HNV) hat den geheimen Wunsch vieler Reisender wörtlich genommen und sich das elektronische (((e-Ticket ausgedacht. Wer mit dem Bus oder der Bahn fahren möchte, meldet sich mit seiner Plastikkarte im klassischen Scheckkartenformat einfach vor Beginn der Reise an den sogenannten CICO-Terminals an. Die Abkürzung steht für „Check in, check out“ und der Automat in Form einer schlanken Säule aus glänzendem Aluminium zum Beispiel am Offenauer Bahnsteigzugang Richtung Mosbach und neben dem roten Fahrkartenautomaten im Wartehäuschen am Bahnsteig in Fahrtrichtung Heilbronn. Nach dem Ende der Fahrt bzw. beim Umsteigen von der Bahn auf den muss die Karte erneut am Terminal vorgezeigt werden, zum Abmelden und Auschecken. Die Fahrtkosten werden anschließend per Einzugsermächtigung vom privaten Bankkonto abgebucht. Das (((e-Ticket kostet fünf Euro pro Jahr als sogenannte Bereitstellungsgebühr, zusätzlich räumt der Karteninhaber dem HNV eine Einzugsermächtigung über mindestens 15 Euro ein. Die Bestellformulare für das elektronische Ticket gibt es ab sofort Bürgerbüro im Rathaus Offenau. Im Internet steht der Antrag unter eticket.h3nv.de zum Herunterladen bereit. Ausgefüllt werden muss das Formular aber in jedem Fall per Hand und anschließend entweder auf den klassischen Postweg gebracht oder im nächsten HNV-Service-Center abgegeben werden.

Die Stadtbahn fährt

Auch wenn die Absperrung am Bahnübergang Duttenberger Straße zum Betriebsbeginn der Stadtbahn Nord wieder entfernt wurde: Nach wie vor besorgen die roten Züge der Bahn den Anschluss Offenaus an die Stadtbahnstrecke in Neckarsulm. (Foto: Gemeinde Offenau)

...endlich, wenngleich vorläufig nur zwischen Neckarsulm und Heilbronn. Damit die gelb-roten Züge ab dem 15. Dezember 2013 nicht ohne Sie ab Neckarsulm fahren und wie Sie von Offenau den Anschluss dorthin mit der Deutschen Bahn auf der Kursbuchstrecke 780 schaffen, können Sie hier auf unserer neuen Website im Fahrplan für die neue Stadtbahnlinie 42 in aller Ruhe nachlesen.

Jahresfahrplan für die Stadtbahn Nord: Neckarsulm-Heilbronn (Stand: 18.10.2013)
Jahresfahrplan für die Stadtbahn Nord: Heilbronn-Neckarsulm (Stand: 18.10.2013)

Jahresfahrplan DB-Kursbuchstrecke 780: Würzburg-Stuttgart / Mosbach-Neckarelz (Stand: 18.11.2013)
(gültig von 15.12.2013-11.12.2014)

Änderungen Im Vergleich zum alten Planungsstand vom 8. Oktober 2013 wurden nach Auskunft der Deutschen Bahn in den Jahresfahrplan der Kursbuchstrecke 780 noch folgende Anpassungen aufgenommen:

Richtung Würzburg/MOS-Neckarelz - Stuttgart
- RB 16587 W(Sa) MOS-Neckarelz (ab 17.51 Uhr) fährt bis nach Heilbronn Hbf, bisher endete diese  in Bad Friedrichshall-J
- RB 16561 W(Sa) NEU ab Heilbronn Hbf (18.26 Uhr) - Stuttgart Hbf (19.15 Uhr), mit Anschluss aus 16587, bisher war hier der Beginn in Bad Friedrichshall-J

- RB 16591 W(Sa) MOS-Neckarelz (ab 19.51 Uhr) fährt bis nach Neckarsulm, bisher endete diese in Bad Friedrichshall-J
- RB 16567 W(Sa) NEU ab Neckarsulm (20.20 Uhr) - Stuttgart Hbf (21.15 Uhr), mit bahnsteiggleichem Anschluss aus 16591, bisher war hier der Beginn in Bad Friedrichshall-J

Der Haltepunkt Neckarsulm Nord (Audi) wird nach Auskunft der Bahn zum Fahrplanwechsel am 15.12.2013 nicht in Betrieb gehen, d.h. die Regionalzüge werden diese Station nicht bedienen. Die Inbetriebnahme soll erst Mitte 2014 erfolgen.

Alle oben genannt Fahrplanänderungen sind nach Auskunft der Deutschen Bahn bereits in die elektronischen Reiseauskunftsmedien und in die gedruckten Fahrplanentabellen (z.B. Kursbuch BaWü der NVBW) aufgenommen.

Bitte beachten Sie zum Betriebsbeginn der Stadtahn Nord am 15. Dezember und zum Fahrwplanwechsel am gleichen Tag auch die Infos des Heilbronner-Hohenloher-Haller-Nahverkehrs in der rechten Spalte.

aktualisiert: 8.1.2014