Sie sind hier: Wohnen / Bauen » Friedhof / Bestattungswesen

Dokumente rund ums Bestattungswesen

Friedhof und Bestattungswesen

Foto: Gemeinde Offenau

Der Friedhof der Gemeinde liegt an der Duttenberger Straße. Direkt vor dem Haupteingang befinden sich sechs Parkplätze, weitere stehen vor dem zweiten Eingang in der Vogelsangstraße zur Verfügung sowie in der Friedhofstraße in der Nähe des Bahnhofs.

Um die Bestattungsdienste wie das Ausheben der Gräber, die Verbringung der Särge und Urnen in die Erd- und Urnengräber kümmert sich im Auftrag der Gemeinde die Firma Bestattungen Strässer aus Möckmühl.

 

Die neue Aussegnungshalle auf dem Offenauer Friedhof bietet Trauerfeierlichkeiten einen würdigen Rahmen. (Foto: Gemeinde Offenau)

Das Unternehmen ist auch der Ansprechpartner für Trauerfeierlichkeiten in der neuen gläsernen Aussegnungshalle.

Grundsätzlich beträgt die Ruhezeit auf dem Friedhof Offenau für Erd- und Urnenbestattungen 20 Jahre. Je nach Grabart kann die Nutzungsdauer auch verlängert werden.

 

Bestattungsvarianten:
- Reihengräber (für Einzelbestattungen ohne Verlängerung der Ruhezeit)

- Urnenreihengräber (für Einzelbestattungen ohne Verlängerung der Ruhezeit)

- Kinderreihengräber (für Einzelbestattungen ohne Verlängerung der Ruhezeit)

- Wahlgräber (Kaufgräber; ein- und zweitstellige Grabstätten. Hier können auch Urnen beigesetzt werden. Die Ruhezeit beträgt 30 Jahre und kann auf Antrag verlängert werden.)

- Urnenwahlgräber (Kaufgräber; zweistellige Grabstätten. Auch hier beträgt die Nutzungsdauer 30 Jahre und kann auf Antrag verlängert werden.)

- Grabanlage für anonyme Erdbestattungen und Urnenbestattungen

 

Ihre Ansprechpartner im Rathaus Offenau

Friedhofsamt
Corinna Bott, Telefon 07136 95 40 16, E-Mail: corinna.bott@offenau.de

Vertretung:
Alexandra Haag, Telefon 07136 95 40 21, E-Mail: alexandra.haag(at)offenau.de