Sie sind hier: Rathaus » Aktuelles » Einzelansicht News
19.05.2014

Lockerer Job

Kategorie: Aktuelles
Von: Nadine Herwerth-Gajer

Für das Foto klappt Mitarbeiter Heiko Stepan die Frontklappe seines Sandmasters schon mal hoch. (Foto: Gemeinde Offenau)

Ziemlich locker ist der Job von Heiko Stepan – zumindest, wenn der Mitarbeiter der Firma Sandmaster aus dem schwäbischen Wendlingen mit seiner Arbeit fertig ist: Mit einem riesigen Sieb säubert und lockert er den Sand auf Spielplätzen und Sportanlagen. In Offenau stehen an diesem Montagmorgen rund 600 Quadratmeter Sandflächen auf dem Arbeitsplan. Das sind alle Kinderspielplätze sowie der Sandkasten im Kindergarten Arche Noah und die beiden Sprunggruben am roten Platz und beim Sportplatz.

Wenn Stepans Kollege den Sand unter allen Spiel- bzw. Sportgeräten hervor und in die Mitte der zu bearbeitenden Fläche geschaufelt hat, kann er mit seinem gelb-grünen Sandmaster loslegen. Die Maschine sieht aus wie ein überdimensionaler Baustellenrüttler. Sie gräbt bis zu 40 Zentimeter tief in den weichen gelben Untergrund. Eine Art Förderband  transportiert den Sand vom Boden in ein Sieb. Was dort hindurch passt, fällt zurück in die Grube. Alles andere, wie Glassplitter und Münzen, vergessene Matchboxautos, Sandförmchen, Socken, Äste sowie die Hinterlassenschaften von Vierbeinern landet in einem schmalen Korbeinsatz darunter. Und natürlich auch Kurioses. In Offenau haben die beiden Sandmaster-Mitarbeiter an diesem Morgen zum Beispiel ein Handy gefunden. (her)