Sie sind hier: Rathaus » Aktuelles » Einzelansicht News
21.12.2015

Ein Bäckerei-Café für Offenau-Süd

Kategorie: Aktuelles

Zur Kaffeepause weist bald das Schild ins neue Baugebiet Offenau Süd: Der Gemeindert stimmte dem Baugesuch der Bäckerei Härdtner auf ein neues Café mit Backshop zu. (Foto: Gemeinde Offenau)

Kurzbericht zur öffentlichen Gemeinderatssitzung am 1.12.2015 – Teil 1

TOP 2 Baugesuche
a) Nachtragsbaugesuch zur Baugenehmigung vom 8.9.2015
Hier: Neubau einer Flüchtlingsunterkunft als 2-geschossige Anlage Temporärbau Baugrundstück: Flst.5662, Ziegelhütte

Um eine Containerreihe auf dann zwei Stockwerke erhöht sich das Asylbewerberheim, das der Landkreis Heilbronn derzeit im Offenauer Gewann Ziegelhütte baut. Das Nachtragsbaugesuch aus dem Landratsamt kam für die Offenauer Ratsmitglieder nicht überraschend, bereits in der Sitzung am 27. Oktober hatte Bürgermeister Michael Folk den Antrag auf die Aufstockung angekündigt. Bauamtsleiter im Landratsamt Andreas Jägerhuber begründet die zweite Containerreihe mit der steigenden Zahl an Asylsuchenden, die auch im Landkreis Heilbronn untergebracht werden müssen.

Ab dem Frühjahr 2016 leben in der Offenauer Anlage dann 100 statt der bislang geplanten 50 Personen. Die Mitglieder des Offenauer Gemeinderats baten deshalb darum, die Offenauer Anlage erst nach und nach mit Flüchtlingen zu befüllen, damit die Gemeinde und ihre ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer zunächst Erfahrungen sammeln könnte. Die Container sollen voraussichtlich bis Ende Mai 2015 geliefert werden.

b) Antrag auf Baugenehmigung nach § 49 LBO
Hier: Errichtung eines Bäckercafés Baugrundstück: Flst. 6144/2, Unter der Kaiserpfalz 1

Der Startschuss für die Bebauung im Bereich Offenau Süd ist gefallen: Einstimmig sprachen sich die Mitglieder des Offenauer Gemeinderats für das Café mit Backwarenverkauf der Bäckerei Härdtner aus. Die Neckarsulmer hatten ihre Neubauplanungen, die notwendig geworden war, nachdem ihr alter Standort auf dem Gelände des Lidl-Markts im Talweg dessen Vergrößerung weichen musste, bereits in der Gemeinderatssitzung am 28. Juli vorgestellt.

TOP 4
Forstlicher Betriebsplan 2016
Hier: Zustimmung gemäß § 51 Abs. 2 Landeswaldgesetz

Klein ist der Offenauer Gemeindewald mit seinen 20 Hektar. Nicht in jedem Jahr kann aus ihm Holz zum Verkauf angeboten werden. 2016 ist so ein Jahr, an dem kein Einschlag geplant ist. Das bedeutet allerdings auch keine Einnahmen für die Gemeindekasse.

TOP 5
Beteiligungsbericht 2014 nach § 105 Abs. 2 der Gemeindeordnung

Die Gemeindeordnung von Baden-Württemberg verpflichtet ihre Kommunen, Ratsmitglieder und Einwohner jedes Jahr neu über alle privatwirtschaftlich geführten Unternehmen zu informieren, an denen die Gemeinde unmittelbar oder mittelbar zu mehr als 50 Prozent beteiligt ist. Die Berichterstattung erfolgt stets rückwirkend für das vorausgegangenen Kalenderjahr. Die Mitglieder des Offenauer Gemeinderats deshalb nahmen an ihrer Sitzung am 1. Dezember 2015 deshalb den Beteiligungsbericht des Jahres 2014 zu Kenntnis.

TOP 6
Stromliefervertrag der Gemeinde
Hier: Teilnahme an der 15. Bündelausschreibung der Gt-service

Zum 31. Dezember 2016 enden nach drei Jahren Laufzeit die Stromlieferverträge der Gemeinde für die Versorgung ihrer Einrichtungen. Die Weichen, wie es danach weiter gehen könnte, stellte der Gemeinderat einstimmig: Die Gemeinde beteiligt sich an der 15. Bündelausschreibung der Gt-service.

TOP 7
Gasliefervertrag der Gemeinde
Hier: Teilnahme an der 7. Bündelausschreibung der Gt-service

Parallel zur Stromlieferung unternimmt der Gemeindetag bzw. die GT-Service auch eine Bündelausschreibung für den kommunalen Erdgasbedarf. Auch daran beteiligt sich die Gemeinde Offenau, wie die Mitglieder des Gemeinderats einstimmig entschieden. (her)