Sie sind hier: Rathaus » Aktuelles » Einzelansicht News
8.12.2016

Braune Gräser bleiben bis zum Frühjahr

Kategorie: Aktuelles

Ganz bewusst lässt das Offenauer Bauhofteam die verblühten Gräser an der Ortsdurchfahrt während des Winters stehen: Sie dienen Insekten als Unterschlupf und Vögeln als Futterquelle. (Foto: Gemeinde Offenau)

Über die verblühten Staudenpflanzen entlang der Ortsdurchfahrt freuen sich im Winter Vögel und Insekten

Für die einen sind die beinahe schwarzen Gräser und schiefen Stängel, die sich derzeit in den Pflanzbetten an der Offenauer Ortsdurchfahrt in die graue Winterluft recken, kein schöner Anblick. Offenaus Bauhofleiter Rainer sieht das genauso. Die verblühten und vertrockneten Ende der mehrjährigen Zierpflanzen bleiben trotzdem während der gesamten kalten Zeit hindurch stehen.

„Wenn wir die Gräser jetzt herunter schneiden, kann Wasser in die hohlen Stängel eindringen, und die Pflanzen faulen“, begründet der Landschaftsgärtnermeister, weshalb das Bauhofteam, anders als viele Gartenbesitzer, erst im kommenden Frühjahr die Heckenschere ansetzen will.

In und zwischen den verblühten Stauden und Ziergräsern finden darüber hinaus Insekten einen Unterschlupf in kalten Wintertagen. Und Vögel freuen sich über die trockenen Samenkörner, die hier und da noch in den Stängeln stecken. (her)