Sie sind hier: Rathaus » Aktuelles » Einzelansicht News
4.04.2016

Abriss an der Kläranlage hat begonnen

Kategorie: Aktuelles

Wie das Maul eines gefräßigen Dinosaueriers schwebt die Baggerschaufel über dem alten Rechengebäude. Das Offenauer Abwasser wird währenddessen einmal rund um das Häuschen geleitet. (Foto: Gemeinde Offenau)

Sang- und klanglos verschwindet das alte Rechengebäude auf dem Geländes der Offenauer Kläranlage nicht: Krachend zerbeißen die harten Eisenkiefer der Baggerzange die hölzernen Dachbalken, Ziegelsteine stürzen rumpelnd zu Boden, es staubt. Das langgezogene gelbe Häuschen

mit der braunen Doppeltür ist das erste Gebäude, das auf dem Gelände der Offenauer Klärnalage im Zuge des Anschlusses der Gemeinde an den Abwasserzweckverband Unteres Sulmtal der Abrissbirne weichen muss.

Die Offenauer Anlage freilich läuft trotz der ersten Abrissetappe weiter, das Hauptrohr wurde einfach einmal um das Rechengebäude herum geführt. Jetzt markiert eine schmale pinkfarbene Baumarkierungslinie auf der Erdoberfläche die unterirdisch verlaufende Umleitung vom ehemaligen Sandfangbecken in das Regenüberlaufbecken.

Ende der Woche sollen Rechengebäude und –maschinerie ganz verschwunden sein und die Aushubarbeiten für das neue Pumpwerk an der gleichen Stelle beginnen. Der Zeitplan ist straff: Setzen der neuen Spundwand am Ende der Kalenderwoche 14, Anlieferung der einzelnen Teil des neuen Pumpwerks drei Wochen später. Danach kümmern sich die Baufahrzeuge um die Verfüllung der ehemaligen Klärbecken. Ganz vom Netz soll die Offenauer Kläranlage, wenn alles wie geplant verläuft, im Hochsommer gehen. (her)